Prototyping

PU VAKUUMGUSS.
Das Vakuumgießen ist eine Abformtechnik zur Herstellung von Kunststoffteilen in Kleinserien bei denen es auf eine perfekte Oberfläche ankommt. Für den Aufbau der Silikonformen werden Stereolithographiemodelle oder Frästeile als Urmodell genutzt. Unter Verwendung einer Vakuumkammer kann eine Vielzahl von 2-Komponentengiessharzen mit den verschiedensten Materialeigenschaften, wie hart-fest, weich-gummiartig, transparent oder glasklar sowie eingefärbt in RAL-Farbton gegossen werden.

Die Vervielfältigung erfolgt in Silikonformen. Sie bieten den Vorteil, komplexe Geometrien mit Hinterschneidungen problemlos zu entformen und ohne Lufteinschlüsse abzugießen. Die Auswahl des PU-Abgussmaterials erfolgt entsprechend der Materialvorgabe des späteren Serienmaterials. Die Teilegeometrie und das zu vergießende PU-Harz beeinflussen die Standzeit der Formen. In der Regel können bis zu 25 Teile aus einer Silikonform abgegossen werden.
 
Vorteile des Vakuumguss-Verfahrens:
• Ideal für Kleinserien
• Seriennahe Qualität
• Hohe Oberflächengüte
• Mehrkomponenten- Teile, Einlegeteile wie Gewindebuchsen oder andere mechanische Komponenten sind möglich
• Elastomere, Silikonteile
• Hochtransparente Teile (Optische Eigenschaften, UV Stabilität)
• Technische Funktionen (Schnapphaken, Filmscharniere)
large_vakuumguss_1
large_vakuumguss_2
large_vakuumguss_3
large_vakuumguss_4
Deutsch